HomeKontaktSucheImpressumSummaryMemberbereich
SitemapLinks
Über das DialogforumAktuellesThemenPressePublikationenMediation 2000-2005Häufige Fragen & Glossar

Das Dialogforum ist die Diskussions- und Kommunikationsplattform für Bürger, Gemeinden, Politik und Wirtschaft in Ostösterreich zum Thema Flugverkehr.

Über das Dialogforum

Ziele und Aufgaben
Organisation
Gremien
Ergebnisse und Arbeitsweise

Link zu
ARGE gegen Fluglärm
Flugspuren im Internet
Lärmschutzprogramm
Flughafen Wien - Abteilung Umwelt
Verhandlungs- und Kommunikationsplattform mit Umsetzungskompetenz

 

Das Dialogforum ist ein Ergebnis des Mediationsverfahrens am Flughafen Wien. Das Verfahren wurde 2001 begonnen und Mitte 2005 mit einem zivilrechtlich verbindlichen Vertrag, in dem auch die Realisierung des Dialogforums vereinbart wurde, abgeschlossen.

 

Die Flughafen Wien AG (FWAG) hat am Ende des Mediationsverfahrens den Forderungen der Anrainergemeinden und Bürgerinitiativen zugestimmt und sich mit dem Kooperationsvertrag in den Abschlussdokumenten des Mediationsverfahren verpflichtet, den Verein Dialogforum Flughafen Wien als gemeinnützigen, nicht auf Gewinn gerichteten Verein zu finanzieren. Die Konstituierung des Vereins erfolgte nach Abschluss des Mediationsverfahrens im Sommer 2005.

 

Das Dialogforum ist Verhandlungs-, Kommunikations- und Umsetzungsplattform für rund 130 Gemeinden, die Bundesländer Wien, Niederösterreich und das Burgenland, wenn es um Themen im Zusammenhang mit dem Flugverkehr geht. Weiters sind im Dialogforum derzeit 15 Bürgerinitiativen und Siedlervereine in einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) tätig, in der sich sehr viele Bürgerinnen und Bürger engagieren. Schlussendlich arbeiten neben der Politik u.a. auch Umweltanwaltschaften, Interessensvertretungen, Wirtschaftsunternehmen wie die Austro Control oder die AUA daran, die regionalen Belastungen, die durch die Flugverkehrsentwicklung entstehen, so gering wie möglich zu halten.

 

Somit wurden seit 2001 und nunmehr seit elf Jahren alle Maßnahmen gegen Flugverkehrsbelastungen, alle Weiterentwicklungen der An- und Abflugrouten und andere im Zusammenhang mit der Flugverkehrslenkung stehenden Vereinbarungen im Mediationsverfahren und im Dialogforum verhandelt und im Konsens festgelegt.

 

Auch in Zukunft wird das Dialogforum eine wichtige Rolle haben. Ist eine 3. Piste am Flughafen Wien umweltverträglich und wird sie gebaut, sieht der Mediationsvertrag vor, dass rechtzeitig vor Eröffnung einer 3, Piste im Dialogforum noch einmal das gesamte An- und Abflugsystem verhandelt und festgelegt werden soll.

 

 

  Kooperationsvertrag FWAG - Dialogforum (PDF, 38 KB)

 

 

 

Gründungsmitglieder

 

 

Das Dialogforum ist als gemeinnütziger, nicht auf Gewinn gerichteter Verein konstituiert. Die Gründungsmitglieder sind:

 

  • Flughafen Wien AG (FWAG)
  • Austrian Airlines Österreichische Luftverkehrs AG
  • Austro Control Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt mgH (ACG)
  • die Gemeinden Enzersdorf an der Fischa, Fischamend, Groß-Enzersdorf, Himberg, Kleinneusiedl, Rauchenwarth, Schwadorf, Schwechat, Zwölfaxing, Gemeinde Wien
  • Verein "Arbeitsgemeinschaft der Bürgerinitiativen und Siedlervereine um den Flughafen Wien"
  • Land Wien
  • Land Niederösterreich
  • Land Burgenland
  Vereinsstatuten_Dialogforum (PDF, 105 KB)

 

 

Vorstand

 

Der Vorstand besteht aus sechs Mitgliedern: dem/der Obmann/Obfrau und fünf Stellvertreter/innen, die alle von der Generalversammlung gewählt werden. Die Generalversammlung kann nur Personen in den Vorstand wählen, die der Generalversammlung vom erweiterten Vorstand vorgeschlagen werden. Der Obmann/die Obfrau vertritt den Verein nach außen. Der Wahlvorschlag für die sechs Vorstandsmitglieder, die aus dem Kreis der Gründungsmitglieder kommen müssen, wird vom erweiterten Vorstand vorgelegt.

 

Der Vorstand setzt sich zusammen aus:

  • einem Delegierten der Flughafen Wien AG,
  • einem Delegierten des Verein „Arbeitsgemeinschaft von Bürgerinitiativen und Siedlervereinen um den Flughafen Wien“,
  • einem Delegierten des Landes Wien,
  • einem Delegierten des Landes Niederösterreich sowie
  • zwei Delegierten die von den Nachbargemeinden namhaft gemacht werden (davon ein Vertreter aus NÖ und ein Vertreter aus Wien).

Im Dezember 2011 wurde der aktuelle Vorstand mit folgender Zuammensetzung gewählt (vgl. Bild):

Obmann: Bürgermeister Leopold Winkler (Kleinneusiedl)

Stellvertreter: Ing. Franz Jöchlinger, MSc (Flughafen Wien AG), Bez.-Vorst. Ernst Nevrivy (Wien), GR Erich Valentin (Wien), Dr. Manfred Peter (ARGE der Bürgerinitiativen),  DI Christian Popp (NÖ).

Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Wolfgang Hesina, MSc.

 

 

Erweiterter Vorstand

 

Jedes Gründungsmitglied des Dialogforum Flughafen Wien hat das Recht, Mitglieder in den erweiterten Vorstand zu entsenden, wobei die Delegierten der einzelnen Gründungsmitglieder die im Vorstand des Vereins sind, auf die unten angeführte Delegiertenzahl angerechnet wird.

 

Der erweiterte Vorstand setzt sich zusammen aus:

  • zwei Delegierten der Flughafen Wien AG,
  • ein Delegierter der Austrian Airlines Österreichische Luftverkehrs AG
  • ein Delegierter von Austro Control
  • fünf Delegierte aus den 10 Nachbargemeinden, die Gründungsmitglieder des Vereines sind. Von den fünf Delegierten müssen vier aus Niederösterreich, einer aus Wien stammen
  • sechs Delegierte des Verein „Arbeitsgemeinschaft von Bürgerinitiativen und Siedlervereinen um den Flughafen Wien“ (inkl. Vertretung Wien)
  • sechs Delegierte des Landes Wien
  • sieben Delegierte des Landes Niederösterreich
  • ein Delegierter des Landes Burgenland

 

 

 

Sie wollen Kontakt zum Dialogforum aufnehmen?

 

 

Der Verein Dialogforum Flughafen Wien hat seinen Sitz in Schwechat, das Büro befindet sich im Office-Park am Flughafen Wien.

 

Kontaktdaten:

Verein Dialogforum
      Flughafen Wien
      Postfach 3 
      1300 Wien-Schwechat

 

Tel.: + 43 1 7007 - 25 25 0

Fax: + 43 1 7007 5 22 800

Mail: office@dialogforum.at